Der am 26. September 1947 als Spielvereinigung Gebroth-Winterbach gegründete SV Winterbach (Umbenennung im Januar 1954) zählt über 400 Mitglieder, die aus Winterbach und den umliegenden Gemeinden kommen.
17 Mitglieder halten dem Verein bereits seit über 50 Jahren die Treue. Der sportliche Schwerpunkt des Vereinsgeschehens liegt in der Fußballsparte, wo einschließlich der Jugendspieler 184 Männer und Frauen aktiv sind.
Die Erste Mannschaft spielte drei Spielzeiten in der Bezirksliga und stieg nach zahlreichen Verletzungen im Mai 2014 in die A-Klasse ab. Dort belegt sie zum Jahreswechsel den vierten Platz.
Unsere Zweite Mannschaft spielt in dieser Saison erstmals im sogenannten Norwegermodell mit nur neun Feldspielern, die über 90 Minuten auf den ganzen Platz spielen. Trotz der viel stärkeren läuferischen Belastung schlägt sich das Team auf Platz 6 mit bereits 22 Punkten sehr gut.
Auch der Frauenfußball hat in Winterbach weiterhin ein Heim; bei den Damen in der SG mit Monzingen - und mit einem Team bei den B-Juniorinnen.
Jugendleiter Hartwig Wolf verantwortet den Spielbetrieb für knapp 70 Spieler in den einzelnen Alters-klassen, wobei beim SV Jugendliche von den Bambini bis zur D-Jugend spielen, in den älteren Jahrgängen spielen die Jugendlichen mit Gastspielrecht in Spabrücken und Weinsheim.
 
Unsere Volleyballdamen spielen nach einem starken Saisonfinish im Frühjahr 2014 eine weitere Saison in der Bezirksklasse, in der sich die elf Spielerinnen nun seit Ende September behaupten. Mit inzwischen vier Saisonsiegen zur Halbzeit der Spielrunde ist die von Hartmut Kessel treinierte Mannschaft im sehr breiten Mittelfeld angekommen und hat nichts mit dem Abstieg zu tun.
 
In der Aerobicgruppe sind an die 16 Teilnehmer aktiv, 26 Damen nehmen regelmäßig an den Gymnastikübungsstunden teil. Die von Carmen Götz betreute Gruppe feierte 2014 ihr 40-jähriges Bestehen.
 
Das Kinderturnen bei Jaqueline Kirsten hat aktuell elf junge Teilnehmer zwischen drei und sechs Jahren.